#nikieatsvegan, Random

#nikieatsvegan: Vegane Schokolade

Für viel zu viele Menschen ist das Wort “vegan” unweigerlich mit “Verzicht” verbunden. Eine Freundin, die sich schon seit längerem ausschließlich vegan ernährt, meinte letztens recht treffend: “Wenn du jemandem sagst, du ernährst dich vegan, dann denkt der sofort, du isst nur Salat.”

Auch ich stieß in den ersten paar Tagen als Veganerin auf viel Kritik und Verwunderung. Weshalb ich so etwas denn überhaupt versuchte, was ich mir davon verspräche, und vor allem: Was ich denn jetzt eigentlich noch essen könne? Diese Fragen sind für mich nachvollziehbar, denn ich stand einer veganen Ernährung selbst sehr lange kritisch/misstrauisch/verwundert gegenüber.

Den meisten Menschen – mein “früheres Ich” schließe ich da mit ein – ist jedoch einfach nicht klar, was es mittlerweile schon für tolle Ersatzprodukte gibt. Obwohl: Dieses Wort – “Ersatzprodukte” – ist mir eigentlich zutiefst zuwider, denn ein Ersatz stellt immer etwas Zweitklassiges dar; Ersatz braucht man nur, wenn das eigentliche Wunschding nicht vorhanden ist. Dieser Gedanke ist in diesem Fall einfach falsch, denn oft sind vegane Alternativen den weitverbreiteten Tierprodukten an Qualität und Geschmack weit überlegen – das ist mir besonders in letzter Zeit stark aufgefallen.

Ein Beispiel ist vegane Schokolade. Viele, die sich mit der Vielfalt veganer Produkte noch nicht wirklich beschäftigt haben, nehmen wahrscheinlich an, dass diese Ernährungsweise jegliches Süß- und Naschzeug unweigerlich verbietet, weil in kaum einer Süßigkeit nicht entweder Milch oder Gelatine vorhanden ist. Aber weit gefehlt: Mittlerweile gibt es eine große Anzahl an veganen Schokoladen, die zugegeben etwas teurer, dafür aber meistens gleichzeitig “bio” und “fairtrade” sind. Bewusster naschen – wieso nicht? Außerdem schmeckt mir die vegane Schokolade, die ich bis jetzt so probiert habe, entgegen aller Erwartungen um ein Vielfaches besser als beispielsweise eine Tafel Vollmilchschokolade. Ich kann also nur empfehlen: Wenn ihr das nächste Mal in der Nähe eines Reformhauses oder Bio-Ladens seid und Lust auf etwas Neues habt: Einfach ausprobieren.

Hier ein paar Marken, die ich bis jetzt getestet habe:

  • Ombar
  • Lovechock
  • Vivani (Achtung: Hier sind zwar die meisten Schokoladen vegan, aber nicht alle!)
  • Sogar Zotter hat eine ganze Reihe veganer Produkte

veganme veganchocolate4 veganchocolate2 veganchocolate